Impfung gegen Geb?rmutterhalskrebs

Es ist kein Geheimnis, das jetzt aktiv gefördert Impfung "gegen Geb?rmutterhalskrebs". Tats?chlich, Die Impfung ist das Hauptziel des humanen Papillomvirus (HPV). Das verbindet die Entwicklung von HPV Dysplasien der Zervix (CIN), und als Konsequenz, Geb?rmutterhalskrebs. Um dies zu tun, verwenden Sie 2 Medikament "Gardasil" und "Cervarix".
?ber die Vorbereitung
Somit, Medikament "Gardasil". Sch?tzt vor 4 Typen des menschlichen Papillomavirus: 6, 11, 16, 18 Typen. 6 und 11 Typen kann die Bildung von Genitalwarzen. 16 und 18 h?ufiger als andere an der Entwicklung von CIN f?hren (intraepithelialen Neoplasien der Zervix), dh. Dysplasien der Zervix, dh. Pr?kanzerose. Und nur dann zu Geb?rmutterhalskrebs.
Das Medikament "Cervarix". Sch?tzt vor 16 und 18 Typen des menschlichen Papillomavirus. Schutz 6 und 11 Typen haben keine.
Der Wirkungsmechanismus von Arzneimitteln
Der Mechanismus ist sehr einfach. Der Impfstoff besteht aus virus?hnlichen Partikeln, "Shells" des Virus ohne das genetische Material des humanen Papillomvirus. Dh. Infektion nach Impfung. Das Immunsystem produziert Antik?rper gegen diese "Schalen" des Virus, und diese Antik?rper mit dem menschlichen Papilloma-Virus-Infektion zu k?mpfen im Falle. Mit anderen Worten, ist Schaleneiern, keine Inhalte dieser meisten Eier. Aber f?r den K?rper ist nicht wichtig, Tats?chlich sieht aus wie ein ganzes Ei. Hier ist es und entwickeln Antik?rper, dh. humorale Immunit?t.
Die Unterschiede und Vorteile von Impfstoffen
Gardasil ist so konzipiert, 4 Typen des menschlichen Papillomavirus (HPV), dh. ist kvadravalentnoy Impfstoff. Dies ist gegen die Entwicklung von Dysplasien der Zervix und Genitalwarzen zu sch?tzen.
Cervarix - 2 HPV-Typen und sch?tzt vor Dysplasien der Zervix.
Und in der, und in dem anderen gibt es eine Zubereitung Handlungsbedarf prekrestnoe 31 und 45 HPV-Typen, was verbessert vorbeugende Ma?nahmen. Beide Medikamente zeigen 100% Schutz vor der Entstehung von Zervix-Dysplasien und als Konsequenz, von Geb?rmutterhalskrebs durch HPV verursacht. Die Beobachtungen wurden w?hrend gemacht 5 Jahr. Die Wirksamkeit der Pr?vention von Infektionen durch den humanen Papillomavirus sind Richtwerte Cervarix 98%, Gardasil in klinischen Studien mit einem solchen Ziel ist nicht gesetzt. Der Wirkungsgrad wird mit propriet?ren Adjuvans-System Cervarix assoziiert, welche k?nnen die Anzahl von Antik?rpern in der 16-26 einmal, als in der nat?rlichen Immunantwort bei der Infektion von HPV. Peak Aktivit?t beider Medikamente nach Erreichen 3 Impfung (6 Monate) und erreicht 98-99 %.
Empfohlene Impfungen vor der sexuellen Deb?t bei M?dchen und jungen Frauen mit 9 bis 25 Jahr. Mit anderen Worten, Um m?gliche Infektion mit dem humanen Papillomavirus. In Anwesenheit des Virus bereits, Impfstoff funktioniert nicht. Obgleich, Informationen hierzu wurde in mehreren Artikeln erw?hnt.
Die Impfung ist w?nschenswert, aber nicht notwendigerweise. Das Fehlen und das Vorhandensein von HPV-Impfung nicht zwangsl?ufig die Entwicklung von Geb?rmutterhalskrebs. Umgekehrt, Impfung keine Garantie f?r die Abwesenheit von Krebs des Geb?rmutterhalses, tk. Krebs kann durch HPV verz?gert.
Vorzugsweise vor sexuellen Deb?t Geimpfte, aber nicht in 9 Jahr, und 15-17, wenn der K?rper gebildet wird, aber die Last der Pubert?t war etwas weniger. Aber vor der sexuellen Deb?t.
Junge Frauen, sexuell aktiv, vor der Impfung, Du musst den humanes Papilloma-Virus erkennen (HPV) die Art PCR entscheiden (Abstrich vom Geb?rmutterhals und Scheide).
Vor der Impfung, Immer fragen Sie Ihren Arzt ?ber die Indikationen, Gegenanzeigen, allergischen Reaktionen und Nebenwirkungen.
  Für einen Termin rufen Sie bitte die Tornado Medical Group
(0552) 49 24 32
050 396 36 55
Das online-Formular auf der Website

Hinterlasse einen Kommentar

Material bereitgestellt - Tornado Medical Group |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (ОЦЕНИТЕ НАС)
Laden....