Behandlung der prostatitis

Prostatitis ist eine Entzündung des die Prostata, was unter anderem Symptome h?ufiges Wasserlassen mit h?ufigen Dr?ngen; Verbrennung, Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie); Schmerzen im unteren R?cken und im Genitalbereich. Prostatitis kann akut oder chronisch. Akute Prostatitis wird ?blicherweise durch gram-negative Bakterien verursacht, leicht zu erkennen und mit Antibiotika behandelt. Freilich, wie eine übliche Form der Prostatitis, als chronische nicht-bakterielle Prostatitis diagnostiziert wird, ist nicht einfach und wird nicht mit irgendwelchen bekannten infektiösen Läsionen des Körpers verbunden. Deshalb, bei der Behandlung von Formen des nicht-bakterielle Prostatitis, Antibiotika sind oft unwirksam. Chronische Prostatitis ist in beobachtet 35% Männer, älter 50 Jahr.

Ursachen

  • Bakterielle Infektionen.
  • Sexuell übertragbare Krankheiten.
  • Ungeschützten Geschlechtsverkehr.
  • Hindernisse am Ausgang der Harnblase (Tumor, Steine usw.).

Der Grund 80% bakterielle Prostatitis-Infektionen von E. coli, der Rest sind von Infektionen, die durch Bakterien verursacht Klebsiella, Enterobacter, Proteus,Pseudomonas, Streptokokkenoder Staphylococcus. Prostata-Saft ist ein ausgezeichneter Nährboden für bakterielles Wachstum, und die Nebenhöhlen-Zellen Futter ist ein ausgezeichnetes Substrat für intrazelluläre sexuellen Infektionen. Die Bakterien zu erhalten, in der die Prostata durch das Blut, infizierte Lymphe aus der Harnröhre (die Harnröhre) oder eine infizierte Blase. Dies ist auf die anatomische Struktur der Prostata und seiner Funktion der Blutversorgung: Prostata hat keinen eigenen wichtigsten Blutgefäße, Es wird mit Blut versorgt. 8-9 kleine Blutgefäße, Dementsprechend, schlechte Durchblutung ist die Grundlage der Infektion und die Bildung von Stagnation im Gewebe der Prostata. Seltene oder übermäßiger Geschlechtsverkehr, Zystoskopie oder Katheterisierung - kann Krankheiten verursachen.

Anzeichen und Symptome

Akute Prostatitis beginnt mit Temperatur, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen (Muskelschmerzen), ein ungutes Gefühl, Schwellungen und übermäßige Hitze im perineum, Gelenkschmerzen. Häufiger Harndrang mit häufiger trieben. Trübung im Urin. Touch Perineum wird schmerzhaft.

Chronische bakterielle prostatitis manchmal keine Symptome, aber kann verursachen Symptome von Infektionen der Harnwege (IMP), die sind eine häufige Komplikation der Krankheit. Weitere mögliche Symptome sind: schmerzhafte Ejakulation, haematospermia (Blut im Sperma), Persistent Ausfluss aus der Harnröhre, sexuelle Dysfunktion, IMP.

Eine Liste der häufigsten Symptome der Prostatitis:

  • Vergrößerte Prostata;
  • Schmerzen (bei Berührung oder Druck);
  • Dysurie (Harnwege);
  • Häufiges Wasserlassen;
  • schmerzhafte Ejakulation;
  • Rückenschmerzen;
  • perineale Schmerzen;
  • Muskelschmerzen.

Die Symptome einer akuten bakteriellen Prostatitis:

  • Schüttelfrost;
  • Fieber;
  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • Schmerzen im Genitalbereich;
  • häufiges Wasserlassen;
  • häufiger Harndrang;
  • häufiges Wasserlassen Nacht;
  • Brennen beim Wasserlassen;
  • alginuresis;
  • Schmerzen im ganzen Körper;
  • Harnwegsinfektion;
  • Trübung des Urins;
  • Blut im Urin;
  • Bauchschmerzen;
  • Gelenkschmerzen;
  • Muskelschmerzen;
  • urethrorrhea.

Symptome der chronischen Prostatitis:

  • Schmerzen im unteren Rücken;
  • Schmerzen zwischen Hodensack und Anus;
  • Fieber;
  • Symptome einer Harnwegsinfektion;
  • Blasenentzündung;
  • wiederkehrende Blasenentzündung.

Diagnostik

Obwohl Urin-Kultur, in der Regel, hilft, die Ursachen der Infektion im Körper zu identifizieren, Für die Richtigkeit der Ergebnisse wird die Kultur der drei Urinproben Vergleich. Sie sind bereit,:

  1. wenn der Patient beginnt zu urinieren (VB1);
  2. von Mittelstrahlurin (VB2);
  3. nach Beendigung der Wasserlassen Arzt tut Prostata-Massage, Stifte der Isolation.

Bild Bakterienkolonien in den Proben bestätigt Prostatitis.

Um Fehldiagnosen zu vermeiden, empfiehlt sich eine Reihe von Krankheiten zu verhindern, Prostatitis, die als Alternative Diagnose angegeben ist:

  • Blinddarmentzündung / akute Blinddarmentzündung / Appendizitis;
  • Die benigne Prostatahyperplasie;
  • interstitielle Zystitis;
  • Nierensteine;
  • Prostatakrebs;
  • Pyelonephritis;
  • Harninkontinenz.

Vor dem Hintergrund der chronischen Prostatitis schweren Krankheiten bleiben, in der Regel, unentdeckt (Undiagnosed). Dies kann:

  • hohe Cholesterinwerte;
  • Krankheit;
  • Krebs;
  • Depression;
  • Diabetes mellitus (1-th, 2-Art);
  • Hämochromatose;
  • Metabolisches Syndrom.

Behandlung

Eine angemessene Behandlung besteht aus Medikamenten und unterstützenden Therapie. Chirurgie kann erforderlich sein, wenn medizinische Therapie versagt.

Medikamentöse Therapie

Systemische Antibiotikatherapie der akuten Prostatitis verwendet. Trimethoprim-Sulfamethoxazol, Fluorchinolone, Tetracyclin und Derivate werden am häufigsten verwendet,. Wenn die Prostata mit einer sexuell übertragbaren Krankheit, Anwendung von Ceftriaxon und Doxycyclin oder Ofloxacin.

Unter günstigen Umständen, Empfangen von der Medikation 48 Stunden vor 1 Wochen, dann noch 30 Tage - Erhaltungstherapie.

Erhaltungstherapie

Inklusive Bettruhe, ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Trinken, mindestens, 8 Gläser Wasser pro Tag), Analgetika, fiebersenkende, sitzende Bäder, und einem weichen Sitz nach Bedarf. Symptomatische chronische Prostatitis regelmäßigen Prostata-Massage ist das effektivste. Regelmäßige Ejakulation fördern Entwässerung Prostata Sekrete. Anticholinergika und Schmerzmittel zur Linderung der Symptome der nicht-bakterielle Prostatitis. Alpha-Blocker und Muskelrelaxantien lindern können Prostatodynie - eine anhaltende chronische Schmerzen im Dammbereich und Becken. Analgetika verabreicht werden, um Spasmen der Blase zu entlasten.

Chirurgische Eingriffe

Wenn die Medikamente nicht helfen, gilt Transurethrale Resektion Prostate -Entfernung von allen infizierten Gewebe. Allerdings wird diese Operation in der Regel nicht, um junge Menschen getan, denn es führt zu Ejakulation und Unfruchtbarkeit retrograde.Prostatektomie (Operation zur Entfernung der Prostata, umliegende Gewebe, einschließlich der Samenblasen) kann Impotenz und Inkontinenz führen.

  Für einen Termin rufen Sie bitte die Tornado Medical Group
(0552) 49 24 32
050 396 36 55
Das online-Formular auf der Website

Hinterlasse einen Kommentar

Material bereitgestellt - Tornado Medical Group |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (ОЦЕНИТЕ НАС)
Laden....