Analyse von Herpes Cherson

G-Antik?rpern gegen das Virus Herpes Simplex 1 und 2 Typen (HSV, HSV), Beweise f?r fr?here oder aktuelle Infektion mit Herpes-simplex-Virus 1 oder 2 Typen.

Antik?rper der Klasse G w?hrend der chronischen Infektion mit Herpes-simplex-Virus hergestellt ersten oder zweiten Art.

Besonders Infektionen. Genital-Herpes sind zwei verschiedene, aber verwandte Formen von Herpes-simplex-Virus (Herpes simplex), bekannt als Herpes simplex-Virus Typ 1 (HSV- 1), er oft als "Fieber" auf den Lippen – Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV- 2). In den meisten F?llen die Ursache der genitalen L?sionen ist die zweite Art von. Aber Krankheit Lippen, verursacht durch Virus Typ I, kann schrittweise auf andere Schleimh?ute bewegen, einschlie?lich, und an den Genitalien. Eine Infektion kann durch direkten Kontakt mit infizierten Genitalien beim Geschlechtsverkehr auftreten, Reibung Genitalien aneinander, f?r oral-genitalen Kontakt, Analverkehr oder oral-anal Kontakt. Und auch von einem Patienten Sexualpartner, deren ?u?ere Anzeichen der Krankheit sind noch nicht verf?gbar.

Die gemeinsame Eigenschaft dieser Viren ist eine st?ndige Pr?senz in den menschlichen K?rper, vor Infektionen. Das Virus kann in "Schlaf" oder aktiven Zustand sein, und nicht den K?rper verlassen auch unter dem Einfluss von Drogen. Jede offene Manifestation des Herpes-Infektionen zeigt einen R?ckgang der Immunit?t.

Herpes simplex Herpes (Herpes simplex) der erste Typ ist sehr weit verbreitet. Die prim?re Infektion erfolgt, meist, im Vorschulalter. In der Zukunft, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion drastisch. Eine typische Manifestation der Infektion – "Cold" auf den Lippen. Allerdings kann in Oralsex im Genitalbereich f?hren. Innere Organe werden nur von einer signifikanten Reduktion Immunsystem betroffen.

F?r Genital Herpes gekennzeichnet durch das Auftreten auf die Genitalien von kleinen Clustern von schmerzhaften Bl?schen. Bald platzte, Verlassen kleine Wunden. M?nner haben oft Blasen auf den Penis gebildet, manchmal in der Urethra und des Rektums. Frauen – normalerweise auf den Schamlippen, selten im Geb?rmutterhals oder im Analbereich. Durch 1 – 3 Woche der Krankheit, wie sie ist. Aber das Virus in die Nervenfasern und bleibt bestehen, versteckte sich in der sakralen R?ckenmark. Viele Patienten mit rezidivierenden genitalen Herpes-Erkrankung gibt. Sie kommen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten – von einmal pro Monat bis einmal alle paar Jahre. Sie provozieren andere Krankheiten, Kalamit?t, und sogar in der Sonne zu ?berhitzen.

Вирус генитального герпеса Herpes simplex 2 Art beeinflusst, gr??tenteils, integumentary Gewebe (Epithel) Geb?rmutterhalskrebs bei Frauen und Penis bei M?nnern, Schmerzen, Juckreiz, das Auftreten von transparenten Blasen (Bl?schen) die in situ Erosion / Geschw?re gebildet. Allerdings kann in Oralsex in der Beschichtung Stoff Lippe und der Mundh?hle f?hren.

Bei Schwangeren kann das Virus die Plazenta auf den F?tus zu ?berqueren und Geburtssch?den verursachen in seinem. Herpes kann auch dazu f?hren, Fehl-oder Fr?hgeburt. Aber wahrscheinlich das Risiko einer Infektion des F?tus w?hrend der Wehen, w?hrend der Passage durch den Geb?rmutterhals und Vagina mit einem prim?ren oder wiederkehrenden genitale Infektion bei der Mutter. Solche Verunreinigungen auf 50% erh?hte S?uglingssterblichkeit oder Entwicklung ihrer schweren Verletzungen des Gehirns oder Auge. Einige Risiken der Infektion des Fetus besteht auch in F?llen,, wenn die Mutter zum Zeitpunkt der Lieferung, es gibt keine Symptome von Herpes genitalis. Ein Kind kann nach der Geburt infiziert, wenn die Mutter oder der Vater haben L?sionen, Mund, oder sich ein Virus mit der Muttermilch.

Herpes-simplex-Virus Typ II, anscheinend, assoziiert mit Geb?rmutterhalskrebs und Krebs der Vagina und erh?ht die Anf?lligkeit gegen?ber einer HIV-Infektion, AIDS verursacht! In Reaktion auf die Einf?hrung von HSV in der K?rper beginnt Herstellung von spezifischem Immunglobulin M (IgM). Im Blut, k?nnen sie durch definiert werden 4 – 6 Tag nach Infektion. Sie erreichen ein Maximum bei 15 – 20 Tag und Nacht. Mit 10 – 14 markiert den Beginn der Produktion von spezifischen IgG, ein wenig sp?ter – IgA

IgM und IgA in dem K?rper f?r lange gespeichert (1 – 2 Monate), IgG – f?r das Leben (seropozitivnosty). Diagnostischen Wert w?hrend der prim?ren Infektion mit dem Herpes-Virus ist die Identifizierung von IgM-und / oder eine Vervierfachung der Titer von spezifischem Immunglobulin G (IgG) in Serumpaaren, erhalten von einem Patienten mit einem Intervall von 10 – 12 Tag. Wiederkehrenden Herpes tritt normalerweise auf dem Hintergrund des hohen Konzentrationen von IgG, Hinweise auf einen bestehenden antigene Stimulation des K?rpers. Das Auftreten von IgM bei diesen Patienten ist ein Zeichen der akuten Erkrankung.

Wichtig! HSV-Infektion ist ein Mitglied TORCH-Infektionen (Name wird von den Anfangsbuchstaben der lateinischen Bezeichnungen gebildet – Toxoplasma, R?teln, Cytomegalovirus, Herpes), als potenziell sch?dlich f?r die Entwicklung des Kindes. Idealerweise fragen Sie Ihren Arzt und unterziehen Labortests TORCH-Infektionen eine Frau braucht f?r 2 – 3 Monate vor der geplanten Schwangerschaft, denn in diesem Fall wird es m?glich sein, um eine geeignete Behandlung und vorbeugende Ma?nahmen zu treffen,, und, falls erforderlich, in Zukunft diese Erkenntnisse mit den Ergebnissen der vor der Schwangerschaft Screening vergleichen w?hrend der Schwangerschaft.

Aussage

  • Vorbereitung auf Schwangerschaft (empfohlen f?r beide Partner).
  • Signs of intrauterine Infektion, Feto-Plazentainsuffizienz.
  • HIV-Infektion.
  • Immunschw?che.
  • Differentialdiagnose von urogenitalen Infektionen.
  • Bubble herpetiformis Ausschlag.

Resultante

Reference Range:

  • 0 – 0,9 - Negative;
  • > 1,1 - Positiv;
  • 0,9 – 1,1 - Zweifelhafte, sollte nach wiederholt werden 10 – 14 Tag.

Pegelzunahme:

  1. chronische Infektion. Erh?hen des Antik?rpertiters ?ber 30% Wiederholte Studien zeigen die Aktivierung der Infektion, Abnahme der Antik?rpertiter entspricht einer positiven Dynamik;
  2. intrauterine Infektion ist m?glich, w?hrend seine Wahrscheinlichkeit ist nicht bekannt (wenn die Studie wurde zum ersten Mal w?hrend der Schwangerschaft durchgef?hrt) oder hoher (Wenn die Untersuchung zum Nachweis der Tr?chtigkeit anti-HSV-IgG) .

Im Referenzbereich:

  1. keine chronischen Infektion mit dem Herpes-Virus ersten und / oder zweiten Art;
  2. akute Infektion nicht ausgeschlossen ist, aber unwahrscheinlich;
  3. bei, wenn eine akute Infektion nicht nachgewiesen, intrauterine Infektion mit Herpes-simplex-Virus eliminiert wird.
  Für einen Termin rufen Sie bitte die Tornado Medical Group
(0552) 49 24 32
050 396 36 55
Das online-Formular auf der Website

Hinterlasse einen Kommentar

Material bereitgestellt - Tornado Medical Group |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (ОЦЕНИТЕ НАС)
Laden....